Bewährtes Erfolgskonzept

Bei der Versorgung eines Pflegeheims setzen die Stadtwerke Homburg erneut auf die effiziente und klimaschonende Nahwärme.

Es war technisches Neuland, das die Stadtwerke Homburg 1997 betraten, als sie in der Lenbachstraße eine Nahwärmezentrale bauten. Sie war die erste dieser Art im Saarland, und sie sollte die nach höchsten Standards gedämmten Neubauten mit der umweltfreundlichen Energieform versorgen. Ein Konzept, das in beispielhafter Weise ein Erfolg war. Bis heute erhalten die Häuser der Siedlung ihre Wärme zentral aus diesem Gebäude.

Anlage fertiggestellt

Die Stadtwerke Homburg haben in den letzten Jahren das erfolgreiche Konzept weiterentwickelt und zusätzliche Nahwärmeversorgungen errichtet. So entsteht in unmittelbarer Nähe der Siedlung in der Lenbachstraße in Homburg-Erbach derzeit ein neuer Gebäudekomplex, der in Kürze ein Pflegeheim und betreutes Wohnen vereint.

Für den Wärmebedarf des großen Komplexes sind die Stadtwerke im Rahmen ihrer Energiedienstleistungen verantwortlich: In der Nahwärmezentrale sorgen zwei modular betriebene erdgasbefeuerte Kessel für angenehme Temperaturen in dem mehr als 11 000 Quadratmeter großen Gebäude­komplex. Zusätzlich liefert ein Blockheizkraftwerk, das nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung arbeitet, Wärme und Strom. Damit leisten die Stadtwerke Homburg einen weiteren Beitrag zur Steigerung der Energieeffizienz in der Stadt.

Die Leitungen bringen die Nahwärme zum neuen Gebäudekomplex, in dem ein Pflegeheim entsteht.

Stadtwerke-Mitarbeiter Markus Müller zeigt auf das Herzstück der Anlage, das Blockheizkraftwerk.

Komfortwärme für jeden

Wer selbst seine Energieeffizienz beim Verbrauch steigern möchte, liegt beim Stadtwerke-Service „Komfortwärme“ genau richtig. ­Damit kann jeder Hausbesitzer unkompliziert seine Heizungsanlage erneuern und modernisieren. Der Weg dorthin ist ganz einfach: Interessenten gehen zum Installateur ihres Vertrauens und kommen mit dem Angebot zu den Stadtwerken Homburg. Auf Wunsch übernehmen die Stadt­werke dann die Anschaffungskosten einer neuen Heizanlage. Statt hoher Investitionen für die einmalige Anschaffung zahlen Hausbesitzer nur einen überschaubaren monatlichen Wärmepreis für den Stadtwerke-Servcie. Dafür nutzen sie modernste und sparsamste Heizungstechnik für ihr Gebäude und bekommen optimalen Heizkomfort mit niedrigeren Energiekosten. Rund 1000 Kunden haben sich bereits für diesen Service entschieden.

Doch das Konzept ist nicht nur für Privateigentümer, sondern auch für Vermieter interessant: Im Rahmen der „Komfortwärme“ übernehmen die Stadtwerke Homburg gerne die Wärmeabrechnung mit den Mietern.

Sprechen Sie die Stadtwerke Homburg an, E-Mail: yvonne.sommer@stadtwerke-homburg.de, Telefon (0 68 41) 6 94-2 20.