Die Förderprogramme 2016 der Stadtwerke Homburg

25 Prozent mehr Energie verbraucht eine alte Heizanlage gegenüber einem effizienten Kessel. Die Stadtwerke unterstützen Kunden bei der Heizungssanierung.

Besitzer von Heizungsanlagen werden von den Stadtwerken Homburg 2016 mit dem gleichen Fördersatz wie 2015 unterstützt. Voraussetzung: Die Anlagen müssen von einem anderen Energieträger auf Erdgasbrennwerttechnik umgestellt werden.Wer gleichzeitig die Sonnenenergie zur Wassererwärmung nutzt, kann weitere Zuschüsse erhalten. Auf diesem Weg profitieren Modernisierer von Förderbeträgen von 400 Euro bis zu 1500 Euro. Das Programm läuft bis zum 31. Dezember 2016. Ist das Förderbudget früher ausgeschöpft, verkürzt sich die Laufzeit des Programms. Deshalb: Nicht zu lange zögern!

So funktioniert’s

Übersicht

Übersicht über unser Programm „Sparflamme“ für die Umstellung auf Erdgas

Zuerst den Förderantrag stellen und eine Kopie vom letzten Mess­protokoll vom Schornsteinfeger beilegen. Die Heizungsanlage durch den Fachbetrieb umstellen lassen und anschließend die Schlussrechnung bei den Stadtwerken einreichen.

Der Treuebonus

Wenn Sie ihre bestehende Erdgasheizung durch einen neuen Erdgasbrennwertkessel erneuern, erhalten Sie als Kunde der Stadtwerke Homburg in diesem Jahr wieder einen Zuschuss von 250 Euro. Als Kunde der Stadtwerke Homburg erhalten Sie bei der Heizungsumstellung auf Erdgas den ent­sprechenden Hausanschluss bis zu einer Länge von 10 Metern ab der Straßenmitte für eine Pauschale von 1500 Euro.